Aguti spendet Wanderpokal für „Aguti Classic Cup“

Design-Pokal begeistert Segelsportfreunde.

Langenargen – Aguti unterstützt den Segelsport. Im Rahmen der internationalen Regatta „Aguti Classic Cup“, des Yachtclubs  Langenargen“, hat das Unternehmen eigens einen Wanderpokal für die Siegercrew ausgelobt. Die exklusive Trophäe wurde federführend von Stefan Seidel, Produktdesigner von Aguti, entworfen und von Langenargener Firmen in aufwendiger Handwerkskunst hergestellt. Im Gespräch gibt der Designer Einblicke in die Entstehung dieser außergewöhnlichen Auszeichnung.

Welche Entwicklungsschritte waren notwendig, bis die glückliche Siegercrew am Ende den Aguti Classic Cup in den Händen halten durfte?
Der Pokal sollte eine klare Verbindung zum Segelsport darstellen und ein außergewöhnliches Design erhalten. Am Anfang entstanden Handskizzen, die dann ins Dreidimensionale mittels CAD-Software (computer aided design) übertragen wurden. Hier wird in Originalgröße modelliert und es können auch Materialien und Farben festgelegt werden.  Die anfängliche Idee wurde wahrnehmbar und konnte fotorealistisch präsentiert werden.  Danach erfolgte schließlich die handwerkliche Umsetzung, wobei uns wichtig war, dass vorwiegend heimische Unternehmen mit ins „Boot“ genommen wurden.

Welche Inspirationen hatten Sie in punkto Farben, Material und Formgebung?
Neben unserem Corporate Identity, welches die Farben Schwarz und Gold zum Thema hat, war klar, dass wir bei den zu verwendenden Materialien Werkstoffe aus dem Bootsbau miteinfließen lassen würden. Dazu zählt beispielsweise Teakholz oder auch aufwendig polierter Edelstahl. Die Form des Aguti Wanderpokals symbolisiert in seiner Formgebung mit Rumpf, Mast und Segel eine Segelyacht.  Der Sockel bietet Platz für die Gravuren der Siegerteams und erinnert  -abstrakt-  an Wasser, Wellen oder Wind.

Im Rahmen der Siegerehrung haben sich nicht nur die stolzen Gewinner des „Aguti Classic Cups“ über die Auszeichnung gefreut…
Als Produktdesigner  freut man sich immer über das finale Ergebnis. Aber auch die Anerkennung, die Dankbarkeit seitens des Regatta-Veranstalters und der Crew geben ein gutes Gefühl  und die Gewissheit einen Nerv getroffen zu haben.

 

Die Regatte gewann Jean Fabre mit seiner Segelyacht Yquem II vom Yachtclub "Société Nautique de Genève". Die gesamte Platzierung kann auf der Webseite des Yacht Club Langenargen nachgelesen werden: https://www.ycl.la/regatta/aguti-classic-cup/ergebnisse/

 

Die Fragen stellte: Andy Heinrich, Journalist

 

 

Kontakt
×

Kontaktformular

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

* Pflichtfeld

Logo Aguti Produktentwicklung & Design GmbH×